Botox-Behandlungen

Botox-Behandlungen

Botulinumtoxin A ist der ideale „Faltenkiller“ für alle 40 – 60jährigen. Zur Falten-Prophylaxe wird es idealerweise bereits ab 30 eingesetzt. Ab 60 ist die Verwendung von Botox nur in Kombination mit „hautverjüngenden“ Maßnahmen wie zum Beispiel einem Laserlifting sinnvoll. Die Behandlung selbst ist durch die Verwendung ultradünner Kanülen beinahe schmerzfrei und kann im Abstand von 2-3 Monaten beliebig oft wiederholt werden. Durch die seit Jahrzehnten übliche Verwendung dieses Wirkstoffes in der Neurologie wissen wir dass auch bei langjähriger Anwendung kaum mit Nebenwirkungen zu rechnen ist.

 

Übermässiges Achselschwitzen (=Hyperhidrose)

Bei Hyperhidrose handelt es sich um eine übermäßige Schweißproduktion von der rund fünf Prozent der Gesamtbevölkerung betroffen sind.

Rund 400.000 an Hyperhidrose Leidende in Österreich
Die Zahl jener Österreicher, die mehr schwitzen als ihnen lieb ist, wird von Dermatologen sogar auf 1- 2 Millionen geschätzt.

Schwitzen wird in unserer Gesellschaft immer noch als Tabuthema angesehen, deshalb dürfte auch die Dunkelziffer noch viel höher liegen.Neben der erheblichen psychischen Belastung für die Betroffenen sind gesundheitliche Folgen (häufige Verkühlungen, Hautentzündungen, ,..) und finanzielle Auswirkungen (vermehrter Verbrauch an Hygieneartikeln wie z.B. Deosticks etc., mehrmaliger Kleidungswechsel pro Tag!, …) meist unvermeidbar.

Botulinumtoxinbehandlung
Das Botulinumtoxin in der Hand eines erfahrenen Arztes ungefährlich aber sehr effektiv.

Durch die Behandlung wird die Weiterleitung der Nervenimpulse auf die Schweißdrüsen (vorübergehend) blockiert.

Die lokale Anwendung mit Botulinum-Toxin eignet sich vor allem für Patienten mit Hyperhidrose im Achselbereich sowie an den Händen. Die Wirkung setzt bereits nach 2-3 Tagen ein und hält meist 6-9 Monate an, sodaß in der Regel 1-2 Behandlungen jährlich ausreichend sind.

Die somit erreichbare Trockenheit der Haut in den behandelten Arealen gibt den Patienten ein völlig neues Lebensgefühl, das den relativ hohen Behandlungspreis auf jeden Fall rechtfertigt!

Bei Interesse kläre ich Sie gerne genau über die Behandlung mit Botulinumtoxin sowie über etwaige Behandlungsalternativen auf.